• Evangelische Kirchengemeinde Lank

  • Gott ruft uns
    wir hören
    wir antworten
    Gebet-Gemeinschaft-Tun

  • Lank-Latum | Ilverich | Langst-Kierst | Nierst | Ossum-Bösinghoven | Strümp

* Andacht vom Sonntag Exaudi, 24. Mai *

Liebe Gemeinde,

Haben Sie schon einmal den "Point of no return" überschritten?

Wer einmal Paragliding gemacht hat, der kennt diesen Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt, an dem man den festen Boden unter den Füßen hinter sich lässt und sich einfach fallen lassen und darauf vertrauen muss, dass der Wind einen trägt.

Der Sonntag Exaudi ist im Osterfestkreis zwischen Himmelfahrt und Pfingsten ein solcher ‚Point of no return‘, der Punkt, an dem die Jünger nach den biblischen Erzählungen das Alte hinter sich lassen mussten, um von dem Neuen, von Gottes Geist, getragen zu werden ...


* Himmelfahrt, 21. Mai: In Liebe loslassen *


* Andacht vom Sonntag 17 .Mai *


... es geht weiter!

13. Woche: Sei getrost!

Was machst Du eigentlich nach einem vollen und anstrengenden Tag?

Füße hoch und Durchatmen, Schnittchen und eine Flasche Bier/ein Glas Wein? Oder: Telefonieren, sich mit anderen treffen – im Moment natürlich im gebotenen Abstand und erlaubtem Rahmen? Oder: ein gutes Buch und Ruhe – nichts sehen, nichts hören?

Jeder und jede braucht ja etwas anderes, um abzuspannen und das, was war loslassen zu können, um dann wieder Kraft zu tanken für die nächsten Anforderungen.

Ich übrigens habe mich in diesem Zusammenhang nicht stressen lassen 😊 Deshalb kommt mein Beitrag erst heute am Samstag – und war nicht schon am Mittwoch fertig. Aber es war eben so, dass wir am Donnerstag ja unseren ersten open-air-Gottesdienst zwischen Glockenturm und Kreuzkirche hatten und da genug zu tun war.

In der Geschichte zur Woche – zum Thema „Trost finden“ – erfahren wir, wie Jesu Rezept für´s Runterkommen aussieht: (Matthäus 14, 22-33)

Wir sind da, nur anders

Seit Karfreitag gibt es an beiden Kirchen der Gemeinde in Lank und Strümp jeden Sonntag das Angebot „Kirche-to-go“, d.h. Menschen kommen in der Zeit zwischen 10 und 12 Uhr am Sonntagmorgen an die Kirchen, hören dort Musik (Bläserinnen und Bläser des gemeindlichen Posaunenchores musizieren), singen, es gibt die Möglichkeit auf einem Zettel eine Fürbitte oder ein Dankgebet zu hinterlassen, die sonntägliche Andacht in Schriftform mitzunehmen und auch eine Blume.

Jetzt hat das Presbyterium beschlossen, bis nach den Sommerferien „Open-Air-Gottesdienste“ zu feiern, die auch das Singen erlauben. Nur bei schlechtem Wetter wird der Gottesdienst in die Kirche verlagert – natürlich unter Einhaltung der geforderten Hygieneschutzbestimmungen, die ja auch die Teilnehmerzahl eingrenzen. So kann es in einem solchen Falle auch schon mal dazu kommen, dass zwei Gottesdienste hintereinander gefeiert werden müssen, um allen die Teilnahme zu ermöglichen.

Ob draußen oder drinnen: Die Gottesdienste sollen nur etwa 30 Minuten dauern.

Bis Ende der Sommerferien finden keine Sondergottesdienste (wie Taizegebete, 30-Minuten, Kinder- und Familienkirche) statt. Auch wird auf die Feier des Abendmahls und der Taufe verzichtet.

Weiterhin hat das Presbyterium beschlossen, zunächst bis zum 5.6.2020 alle Gemeindeveranstaltungen auszusetzen. Danach wird nach Gesetzeslage neu entschieden.

Es werden auch weiterhin die Sonntagsandachten auf der Homepage, per Mail oder in Papierform verteilt. Sollten jemand gerne in den ein oder anderen Verteiler aufgenommen werden, so kann er/sie sich im Gemeindebüro dafür anmelden: 02150/2002 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Nächste Gottesdienste:

31.5. 10 Uhr Pfingsten: open-air-Gottesdienst an der Versöhnungskirche

7.6. 10 Uhr open-air-Gottesdienst an der Kreuzkirche

Weitere: s.u.


Heike Gabernig 02150/911795 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Karin Schwark 02159/670551 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kinderchallange

Zusammengehören aber sicher – in Zeiten von Corona

Jeden Tag gibt es eine Aufgabe, mal lustig, mal spannend, mal leise, mal laut, mal überraschend. Schaut mal rein und macht mit!

Vom Gesamtverband für Kindergottesdienst in der EKD e.V.

Unterstützernetzwerk: Wir helfen gern!

Die evangelische Kirchengemeinde Lank hat ein Unterstützungsnetzwerk für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger eingerichtet.

Ein ehrenamtlicher Einkaufsdienst für ältere Menschen, die sich aktuell möglichst wenig in größeren Menschenansammlungen aufhalten sollten, ist entstanden.

Falls Sie noch Bedarf für sich oder Nachbarn sehen, melden Sie sich bitte bei uns.


Danke...

...dass Sie sich/ dass Du Dich beteiligt hast: so waren wir in der Zeit der engen Kontaktauflagen trotzdem im Gebet und in Gedanken verbunden. Seit dem Himmelfahrtstag feiern wir unter freiem Himmel Gemeindegottesdienste.

Mit dem Pfingstfest beenden wir deshalb auch diesen liebgewonnen Ritus des Kerzenanzündens und abendlichen Glockengeläutes.

Danke

Himmelfahrt 2020 - In Liebe loslassen

Liebe Gemeindemitglieder,

am Himmelfahrtstag feierten wir "wie gewohnt" einen Gottesdienst unter freiem Himmel - aber vieles war anders!

Diesmal fand der Gottesdienst zwischen Kreuzkirche und Glockenturm an der Nierster Straße in Lank statt. Mehr als 160 Menschen - Erwachsene, Kinder, Jugendliche, Senioren, Middlager... hatten sich einladen lassen und feierten miteinander. Der Posaunenchor der Gemeinde trug die Musik zum Gottesdienst bei und begleitete den Gemeindegesang.

Natürlich geschah alles unter Beachtung der vorgegebenen Richtlinien, was Hygiene und Abstand betraf. Die Predigt thematisierte im Blick auf die biblische Himmelfahrtsgeschichte das "Loslassen in Liebe". Als Erinnerungsgeschenk nahm jeder und jede gerne einen roten Luftballon in Herzform mit - verbunden mit der Aufgabe eventuell ja ein Foto schicken, welchen Platz dieser Luftballon beidem ein oder der anderen erhält: aufgeblasen oder eben nicht. Schon kurz nach dem Gottesdienst erhielt ich  die ersten Fotos.

Heike Gabernig


Gemeindebüro

Telefon: 02150 2002
Nierster Str. 56
40668 Meerbusch
Öffnungszeiten:
Mo - Do. 9-12 Uhr
Do. 15-17 Uhr
gemeindebuero@
evangelisch-lank.de

Kreuzkirche

Nierster Straße 56
40668 Meerbusch-Lank

Küsterin
Beate Kasprowicz

Pfarrerin
Heike Gabernig

Versöhnungskirche

Mönkesweg 22
40670 Meerbusch-Strümp

Küster
Hansgeorg Herberth

Pfarrerin
Karin Schwark